Konzil

Dem  Maurer vom Königlichen-Bogen steht es frei seinen Weg im Konzil fortzusetzen. Im Konzil der Kryptischen Maurer werden drei Grade bearbeitet. Die Bezeichnung cryptic rührt daher, dass ein Großteil der dargestellten Handlungen in einer Krypta, also einem unterirdischen Gewölbe stattfinden. Im Konzil werden drei Grade bearbeitet:

 

VIII. Königlicher Meister / Royal Master

 Königlicher Meister Der Grad des Königlichen Meisters umgibt chronologisch den III° des Meisters. Er führt zurück in eine Zeit, in der Hiram noch lebt und Anweisungen für seinen Nachlass trifft. Im zweiten Teil ist Hiram bereits erschlagen und wird betrauert. Der Maurer empfängt Belehrungen über den Sinn wertvoller Arbeit im Leben und die Bedeutung des Todes. 

 

IX. Auserwählter Meister / Select Master

 Auserwählter Meister In der Zeremonie des Auserwählten Meisters betritt der Kandidat das Gewölbe unter dem Salomonischen Tempel, in dem die Bundeslage lagert. Er erwirbt das Recht die neun Bögen zu passieren, die ihn in den geheimen Raum unter dem Allerheiligsten führen und erfährt, welcher Schatz dort verborgen liegt. 

 

IXa. Höchst Vortrefflicher Meister / Super Excellent Master

 Höchst Vortrefflicher Meister Im Höchst Vortrefflichen Meister wird erläutert, wie das Volk Juda in babylonische Gefangenschaft gerät und welche Rolle König Zedekia dabei spielt. Dieser Grad ist optional. Er wurde früher nur als Ehrengrad an besonders verdiente Brüder verliehen. Heute kommt er nicht zwangsläufig in dieser Reihe vor, kann aber auf Antrag bearbeitet werden.